RT Reflex - шаблон joomla Книги

 

Ausbildungstag

Am Samstag den 30.07.11 veranstaltete die Ortsfeuerwehr Ostrau einen Ausbildungstag. An diesen nahmen die Feuerwehr Ostrau, Prosigk und Klein Paschleben (beide Landkreis Anhalt Bitterfeld)teil.Die 3 Feuerwehren führen bereits seit einigen Jahren gemeinsame Aktivitäten durch. Nach dem die Wehren am Samstagmorgen eingetroffen war, führten die Gruppenführer eine kurze Beratung durch. Anschließend wurdeder Mannschaft, der Tagesablauf erklärt. Los ging es mit einer Einsatzübung. Diese hatte das Ziel, die Leistungsfähigkeit der Pumpen sowie die Riede als Wasserentnahmestelle zu überprüfen.Zu Spitzenzeiten wurden mehr als 2000l/min durch die Schläuche gepumpt.Aufgrund der Regenfälle der letzten Wochen war es kein Problem diese Wassermenge aus der Riede zu entnehmen. Nachdem alle Schläuche wieder zusammen gerollt waren und die Einsatzbereitschaft hergestellt war, gab es ein eine kleine Mittagspause.Nach dem Mittag ging es dann weiter mit dem Thema Brandbekämpfung mit Schaum.Hierzu stellte uns die Ostrauer Agrar GmbH freundlicherweise Ihr Gelände zur Verfügung. Hierfür noch einmal recht herzlichen Dank.Neben den verschiedenen Schaumarten, der Vorgehensweise und der Taktik wurde auch das Netzmittelstrahlrohr der Feuerwehr Ostrau getestet und fand bei allen beteiligten großen Anklang. Nach einer Kaffeepause ging es dann in die letzte Runde, Zielder letzten Ausbildung war die patientengerechte Rettung aus einem verunfalltem PKW. Natürlich gab es wie auch zu den beiden anderen Ausbildungseinheiten ca. 45 Min. eine theoretische Unterweisung.Nach dem alle Geräte zur Hilfeleistung vom Fahrzeug der Feuerwehr Ostrau bereitgelegt wurden, machten sich die Kameraden daran die Anweisungen des Einsatzleiters umzusetzen. Nach einen langem und lehrreichen Tag, ließen die Kameraden den Abend gemütlich ausklingen.Nach einem gemeinsamen Frühstück wurden dann von allen Beteiligten festgestellt, dass dieses Ausbildungswochenendeein voller Erfolg war, auch wenn es Petrus nicht besonders gut mit uns meinte. Sicher wird es eine Neuauflage dieser Veranstaltung geben. In Ihrer Artund Weise gibt es sicher die ein oder andere Verbesserungsmöglichkeit.

Ein Dank gilt allen Kameraden die zum Gelingen dieses Wochenendes beigetragen haben.

Ein besonderer Dank geht auch an die Firma Kausch welche uns 2 PKW zur Verfügung gestellt hat.Ein Dank geht auch an die Ostrauer Agrar GmbH für Ihre Unterstützung.

Bilder

Vom 10.07 – 12.07.2015 war es wieder soweit der alljährliche Höhenpunkt für die Mitglieder  der Jugendfeuerwehr war angebrochen, das Kreisjugendfeuerwehrzeltlager 2015 diesmal in Querfurt.

Am Donnerstag dem 09.07 fuhren 6 Kameraden der Einsatzabteilung auf das Lagergelände um die Zelte aufzubauen. Von der Autobahn aus konnte man bereits die ersten Unwetter vorbei ziehen sehen. Es war allen klar,  dass die Zelte gut gesichert werden müssen um Sie am nächsten Tag genauso wieder vorzufinden wie Sie am Tag zuvor verlassen wurden.

Nach getaner Arbeit fand der Abend bei einem gemütlichen Essen seinen Ausklang.

Am Freitag trafen  die Kinder und Jugendlichen gegen 14 Uhr am Gerätehaus ein. Nachdem alle Gepäckstücke verstaut wurden und sich jeder Sicher war das er alles dabei hatte, setzten sich die Fahrzeuge in Bewegung.

Da nicht alle Kinder mit einem Fahrzeug transportieren werden konnten unterstützte uns die Ortsfeuerwehr Petersberg und Brachstedt mit Ihren Fahrzeugen. Die Ortsfeuerwehr Sennewitz unterstützte uns mit einem Mannschaftszelt.
Dafür möchten wir uns an diese Stelle nochmals recht herzlich bedanken. 

Nach der Ankunft im Zeltlager wurden die Zelte eingerichtet da im Anschluss die Eröffnung auf dem Plan stand. Nach einer Stärkung, begann für unsere Jungfeuerwehrleute  auch schon die Nachtwanderung.  An 5 Stationen konnten Sie Ihr erlerntes Wissen unter  Beweis stellen.  Nach gut 2 Stunden war die Wanderung beendet und unsere Jugend war wieder zurück auf dem Zeltplatz angekommen. Für alle war der Schlafplatz ein gern gesehener Ort und der Übergang in den Schlafmodus war schnell erreicht.

Der Samstagmorgen begann mit einem ordentlichen Feuerwehrfrühstück. Denn das Programm sollte an diesem  Tag doch recht anspruchsvoll werden. Der Vormittag begann mit den Stationen Knotenkunde, Teamtraining, Feuerwehrstafette und Erste Hilfe. Am Nachmittag standen die Turniere in  Volleyball und Zweifelderball an. Beim Volleyball kämpfte sich unsere Jugend bis ins kleine Finale . Leider war das Glück im 2. Satz nicht auf unserer Seite.  Das Highlight des Abends war die Neptuntaufe. Carolin Steudel wurde getauft. Vielen Ihrer Kameraden war die Erleichterung anzusehen.  Am späten Abend machten sich dann einige startklar für die Disco andere wiederum ließen den  Abend eher gemütlich ausklingen.

Nach einem ausgiebigen Sonntagsfrühstück hieß es dann leider schon wieder Tasche packen „zum Abmarsch fertig machen“.  Wie immer wurde es danach nochmal einmal spannend. Der Höhepunkt, die Siegerehrung stand an.

Die Jugendfeuerwehr Ostrau erreichte den 13 Platz von 40 Mannschaften und waren somit die beste Mannschaft aus der Gemeinde Petersberg. Die Wehrleitung der Feuerwehr Ostrau möchte hierzu alle noch einmal recht herzlich beglückwünschen „ Ihr könnt Stolz auf diese Leistung sein“  Danach ging es an das Abbauen der Zelte und des ganzen Zubehörs .Wieder zurück in Ostrau angekommen wurde noch der Hänger entladen und alle konnten den fehlenden Schlaf nachholen.

Weitere Beiträge ...

Nächste Termine

Keine Termine

Heute 3

Monat 128

Insgesamt 272178

Aktuell sind 58 Gäste und keine Mitglieder online