RT Reflex - шаблон joomla Книги

Mitglied werden

Die Freiwillige Feuerwehr Ostrau kann ihre vielfältigen Aufgaben nur bestehen, wenn auf ihre Frauen und Männer Verlass ist. Knapp 40 aktive Feuerwehrdienstleistende stehen dazu zur Verfügung. Das klingt zunächst einmal viel, jedoch steht gerade tagsüber der Großteil nicht zur Verfügung, da die Aktiven entweder nicht in Ostrau arbeiten, oder von ihrer Arbeit nicht abkömmlich sind. Ein weiteres Problem ist der demographische Wandel. Die Älteren scheiden aus dem aktiven Dienst aus und es kommen zu wenig Junge nach. Wir sind deshalb ständig auf der Suche nach neuen Leuten, um Ihren Schutz sicherzustellen. Und das geht nur mit Ihrer Hilfe!

  • Sie suchen ein Hobby, das Ihnen neue, interessante, sinnvolle und vielseitige Aufgaben bietet?
  • Sie wollen anderen Menschen in Ihrer Not professionell Hilfe leisten?
  • Sie interessieren sich für modernste Technik?

Zur Stellenausschreibung...

Dann werden Sie doch Mitglied bei uns!

Dazu müssen Sie nur ein paar kleine Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie müssen mind. 18 sein oder steigen ab 10 Jahren bei unserer Jugend ein
  • Sie sollten körperlich, geistig fit und belastbar sein

Was bieten Wir Ihnen?

Der Dienst in der Feuerwehr Ostrau ist freiwillig, dass heißt, es gibt dafür kein Geld. Jedoch bieten wir Ihnen viel Arbeit, Spaß, abwechslungsreiche Tätigkeiten und eine gute Kameradschaft.

Was kostet eine Mitgliedschaft?

Als aktives Mitglied kostet Sie die Feuerwehr nichts

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann kommen Sie doch mal bei uns vorbei, oder schreiben Sie uns hier: Kontakt

Bereits die alten Ägypter hatten die ersten organisierten Feuerlöscheinheiten.

Im Römischen Reich entstanden Millionenstädte wie Rom. Die Häuser waren meist mehrstöckig und standen sehr dicht aneinander, auch die Gassen waren sehr eng. Vielfach wurden hölzerne An- und Vorbauten an den Häusern errichtet. Etliche Male vernichteten Feuersbrünste ganze Stadtteile von Rom. Im Jahr 21 v. Chr. wurde eine erste Feuerwehr mit 600 Sklaven gegründet.

Weiterlesen: Geschichte der Feuerwehr

Eine Feuerwehr kann sein:

  • eine technische, bzw. organisatorische Einrichtung der Kommune
  • eine betriebliche Einrichtung (Werk- und Betriebsfeuerwehr)
  • ein privates Unternehmen, das im Auftrag der Kommune oder des Betriebes die Aufgaben einer Feuerwehr wahrnimmt (beispielsweise Falck in Dänemark).
  • eine Truppengattung des Militärs

Je nach Bevölkerungsstruktur und -dichte sind auch die Strukturen der Feuerwehrorganisationen unterschiedlich. Während z. B. in Deutschland, in Österreich oder in Südtirol die Freiwilligen Feuerwehren den flächenmäßig größten Teil des Brandschutzes abdecken, setzen andere Länder auf Stützpunktfeuerwehren mit hauptamtlichem Personal. Die Schweiz kennt in vielen Gemeinden die allgemeine Feuerwehrpflicht für Männer und Frauen.

Weiterlesen: Was ist die Feuerwehr

Ausbildung und Dienst

Die Ausbildung zum Feuerwehrmann oder zur Feuerwehrfrau richtet sich nach der Struktur der Feuerwehr im jeweiligen Bundesland. Je nach diesen Gegebenheiten wird die Ausbildung eher zentral in Feuerwehrschulen erfolgen oder dezentraler in den einzelnen Feuerwehren vor Ort.

Unterschiedlich schauen auch die Ausbildungswege für die Berufsfeuerwehren und Freiwillige Feuerwehren aus. Berufsfeuerwehren führen ihre Ausbildung sehr oft während der üblichen Bereitschaftszeit aus, ergänzt durch einzelne fachspezifische Kurse. Bei den Freiwilligen Feuerwehren hingegen muss darauf Rücksicht genommen werden, dass die Feuerwehrmitglieder einem zivilen Beruf nachgehen und die Ausbildungen möglichst in den Tagesrandzeiten oder in anderen Freizeitblöcken absolvieren müssen.

Weiterlesen: Ausbildung in der Feuerwehr

Nächste Termine

Jugendfeuerwehr
Mittwoch den 22 November 17:00 - 19:00 Uhr
Besuch Rettungshubschrauber Oppin
Jugendfeuerwehr
Mittwoch den 22 November 17:00 - 19:00 Uhr
Besuch des Hubschraubärs in Oppin mit Bärbel
Kinderfeuerwehr
Mittwoch den 6 Dezember 16:30 - 18:30 Uhr
Dienstabend Praktische Ausbildung
Jugendfeuerwehr
Mittwoch den 6 Dezember 17:00 - 18:00 Uhr
Persönliche Schutzausrüstung der Feuerwehr
Jugendfeuerwehr
Mittwoch den 6 Dezember 17:00 - 19:00 Uhr
Persönliche Schutzausrüstung des Feuerbärs

Heute 49

Monat 1122

Insgesamt 202390

Aktuell sind 34 Gäste und keine Mitglieder online