RT Reflex - шаблон joomla Книги

Eisrettung
Am 09.01.14 fand der erste Kinderfeuerwehrdienst im neuem Jahr statt. Thema war die Eisrettung, dabei wurde u. a. die“Laienrettung“b mittels Menschenkette oder die Rettung mit einfachen Hilfsmitteln (z. B. mit Brettern, Ästen u.ä.) ebenso angesprochen und geübt, wie die Rettungsmöglichkeiten der Feuerwehren und anderen Hilfsorganisationen. Geübt wurden im Anschluss die Vorgehensweisen mit zwei Teilen der Steckleiter sowie dem Rettungsboot. Immer wieder wurde darauf hingewiesen, dass das Gewicht möglichst großflächig auf dem Eis zu verteilen ist, um ein Einbrechen des Helfers zu verhindern. Ebenso sind der Eisretter und alle Gerätschaften mittels Feuerwehrleine zu sichern. Auch die erste Reflexaktion, nämlich nachzurennen birgt für den Retter selbst ein hohes Risiko, da er sich ebenfalls in höchste Gefahr begibt. Daher wurde das absetzen des Notrufs nochmal behandelt!

Am Donnerstag den 12.12.13 besuchte die Kinderfeuerwehr Ostrau die DRF Luftrettung in Oppin. Die Begeisterung der Kinder war riesig so nah an einen Rettungshubschrauber zugelangen. Mit viel neuem Wissen ging es wieder zurück in das Gerätehaus.

Wir bedanken uns bei TEAM der DRF Luftrettung Oppin und Ihrem Stationsleiter Norbert Ebbighausen

Kurzbericht zur Kinderfeuerwehr 04.02.2013

Dieses Jahr begann am 04.02.2013 der erste Dienst der Kinderfeuerwehr, zu dem Zahlreich die Kinder erschienen. Ihr Interesse an der Arbeit der Feuerwehr ist so groß, als dass Frost und Regen Sie davon abhalten konnten. Bei einer kleinen Gerätekunde zeigten die Kinder mit Begeisterung ihr wissen. Auch wenn ihnen der genannte Fachausdruck bestimmter Geräte nicht gleich einfiel so konnten sie doch geschickt mit Worten die Anwendung und Bedeutung dieser Geräte erklären.

Der Dienst wurde mit einer kleinen Fahrt, natürlich im großen Feuerwehrauto durch die Ortschaft Ostrau, Werderthau und Kösseln beendet. Alle Kinder gingen danach ein kleinwenig traurig, weil der Dienst wieder so schnell vorbei war, nach Hause, aber dennoch überglücklich und in großer Vorfreude auf den nächsten Dienst.

 

 

"Tag der offenen Tür" , Leistungsvergleich der Kinder- und Jugendfeuerwehr 4. Mai 2013

 

Am Samstag den 04.05.2013 feierte die Jugendfeuerwehr Ostrau Ihr 15. jähriges Bestehen. Über 364 Kinder waren angereist um mit der Jugendfeuerwehr Ostrau zu feiern. Nach Eintreffen der Wehren eröffnete der Ortswehrleiter das Jubiläum. Für die Kinder und Jugendfeuerwehr wurde ein Orientierungslauf durch Ostrau organisiert.  Es galt sich letztendlich nicht nur in feuerwehrtechnischen Belangen zu messen, sondern vor allem  einen fairen und spaßigen Wettkampf durchzuführen. Nach dem  alle wieder gesund und munter am Gerätehaus eingetroffen waren und sich am Grill gestärkt hatten fand die Siegerehrung statt. Hierzu waren unteranderen, der Staatssekretär des Innenministerium Prof. Dr. Gundlach, die Landtagsabgeordneten Herr Wunschinski und Herr Bommersbach sowie Frau Rückemann von der Gemeinde Petersberg angereist um die Arbeit der Jugendfeuerwehr zu würdigen und die Siegerehrung durchzuführen. Im Anschluss führte die Feuerwehr Kleinpaschleben die  Rettung einer eingeklemmten Person aus einem PKW vor. Ein buntes Rahmenprogramm erwartete unsere Besucher: u.a. Vorführungen der Feuerwehr, auf unsere kleinen Besucher, wartete eine Hüpfburg sowie eine Spiel- und Bastelstraße mit abwechslungsreichen Attraktionen.Solche Veranstaltungen sind natürlich ohne die finanziellen Mittel  nicht möglich und leider gab die Haushaltslage der Gemeinde keinen  Cent her.
Umso mehr freuen wir uns, das wir viele Spende entgegennehmen  konnten und sagen herzlichen Dank. Durch diese Spenden erkennen Sie unsere  Arbeit an und trugen einen wesentlichen Anteil am Gelingen der Veranstaltung.

Danke an:


 Firma Vorwerk
 Baufachbetrieb Wanders, Carlo
 Stahr und Sohn GbR
 Bedachungen Weidinger
 Stahr, Eberhard

 Parkett u. Fussbodenbau Sawallisch, Ingo
 Bestattungshaus Christian Funke
 Fahrschule Michael Rode
 Envia Therm
 Saalesparkasse


 Bäckerei Ebenrecht, Thomas
 Mibrag GmbH
 Mitnetz
 Gas mbH
 MDR Rundfunk


 Total Raffinerie Mitteldeutschland
 Santanter
 Consumer Banken
 DHL HUB

Aber nicht nur Geld sondern auch viele helfende Hände wurden gebraucht.
Hiermit möchten wir uns nochmal bei allen Helfern bedanken.
Egal ob am Grill, beim Zeltaufbau, bei den Vor/Aufräumarbeiten usw,
Ohne euch wäre diese Veranstaltung nicht so ein Erfolg geworden.
Daher DANKE !

Bedanken möchten wir uns auch bei der Gemeinde Petersberg, den Mitarbeitern des Bauhofs Petersberg, dem Ordnungsamt Frau Rückemann, der Kämmerei  Frau Schröter und natürlich Herrn
Leibnitz für die Unterstützung.

Danke auch an Herrn Schulz vom Maschinenbau Rech für die gute  Zusammenarbeit und Unterstützung.

Das größte Dankeschön geht natürlich an alle Kameraden der Ortsfeuerwehr Ostrau.

 

Bilder

 

Zum Vergrößern auf das Bild Klicken.

tag der offen tür2013-ftag der offen tür2013-sw

 

 

Zum vierten Mal nahm die Kinderfeuerwehr am Luppholzpokal der Kinder- und Jugendfeuerwehren am 15.09.2012 in Schochwitz teil. Für viele Kinder der Kinderfeuerwehr Ostrau deren Alter zwischen sechs und zehn Jahren liegt, war der diesjährige Luppholzpokal eine Prämiere, da Sie erst neu der Kinderfeuerwehr beigetreten waren, somit nahm eine komplett neue Mannschaft gegenüber den Vorjahren  am Wettkampf teil. Ziel im ersten Teil des Wettkampfes war es eine möglichst gute Zeit in einem Parcourlauf der sich aus einem Slalomlauf, Kletter-/Hinderniswand, Tunnelkriechen Feuerwehrstiefel Ziel- und Weit Wurf, Feuerwehrschlauch ausrollen und Dosen Zielspritzern mithilfe einer Kübelspritze bestand zu erreichen, der zweite Teil des Wettkampfes war ein Orientierungslauf durch Schochwitz, bei dem es galt Fragen aus dem Bereich der Feuerwehr zu beantworten die richtigen Lösung gab die neue Richtung der nächsten Station vor und einzelne Buchstaben eines Lösungswortes, was es zu erraten galt, selbst diese schwierige Aufgabe meisterten unsere Kinder mit Bravour. Bei Bratwurst und Limonade konnten sich unsere kleinen Feuerwehrfrauen und Männer nach dem Wettkampf erholen und anschließend  auf der Hüpfburg austoben. Die Zeit bis zur Siegerehrung verstrich nur sehr langsam da alle Teilnehmer aufgeregt auf Ihre Platzierung warteten. 15:00 Uhr war es dann endlich soweit, alle Versammelten sich um die Schiedsrichter die die Ergebnisse in Ihren Händen hielten. „Den dritten Platz erreichten….“ ertönte die Stimme des Schiedsrichters ...“ die Kinderfeuerwehr aus Schochwitz“, unter Applaus nahm die Kinderfeuerwehr Ihre Urkunden entgegen. Die Spannung stieg von Sekunde zu Sekunde, den Zweiten Platz erreichte die Kinderfeuerwehr aus Morl. „Der diesjährige Sieger des Luppholzpokales ist…“,  die Nerven der Kinder und Betreuer waren zum Zerreißen gespannt, “ Haben Wir es geschafft?“ ging ein jedem durch den Kopf „… die Kinderfeuer aus Ostrau“  unter Jubel stürmten unsere Kinder nach vorn. Zum vierten Mal in Folge holten Sie den Pokal nach Ostrau, gegen 10 Kinderfeuerwehrmannschaften aus den Ortschaften Morl, Schochwitz, Holleben, Höhnstedt, Langenbogen, Gröbers und  Beesenstedt konnten sich unsere Kinder behaupten.

Nun gilt es den Wanderpokal noch zweimal zu verteidigen damit dieser für immer in Ostrau bleiben kann. Dafür drücken die aktiven Kameraden und Betreuer der Feuerwehr Ostrau die Daumen und wünschen unseren jüngsten Kameraden „Alles Gute“.

Bilder

Nächste Termine

Kinderfeuerwehr
Mittwoch den 21 August 16:30 - 17:30 Uhr
Wie löscht man ein Feuer?
Kinderfeuerwehr
Mittwoch den 4 September 16:30 - 17:30 Uhr
Vorbereitung Luppholzpokal
Kinderfeuerwehr
Samstag den 7 September 09:30 - 10:30 Uhr
Luppholzpokal

Heute 3

Monat 247

Insgesamt 237691

Aktuell sind 53 Gäste und keine Mitglieder online