RT Reflex - шаблон joomla Книги

Am Freitag den 08.06.12 führten die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Ostrau eine Ausbildungseinheit zum Thema „tragbare Leitern“ durch. Zu Beginn der Übung nahmen vier Einsatzkräfte die 3-teilige Schiebeleiter vor. Diese längste tragbare Leiter der Feuerwehr hat ein Gewicht von ca. 80 Kilogramm und voll ausgezogen eine Länge von 14m. Bei einer Rettungshöhe von 12,20m. erreicht man mit ihr in aller Regel das dritte Obergeschoss. Nachdem die Leiter in die richtige Position gebracht und die Leiterteile mit dem Zugseil ausgezogen wurden, übten die Kameraden den Mastwurf, ein Knoten, welcher zur Sicherung der Leiter dient.

Im Anschluss an den ersten Übungsdurchgang nahmen vier weitere Kameraden die 4-teilige Steckleiter vor. Diese am häufigsten verwendete tragbare Leiter dient vor allem der Menschenrettung aus Höhen bis zum 2. Obergeschoss. Sie wiegt ca. 40kg und hat eine Gesamtlänge von 8,m. die mögliche Rettungshöhe beträgt maximal 7 Meter. Die Steckleiter kann im Gegensatz zur Schiebleiter auch von nur drei Einsatzkräften sicher in Stellung gebracht werden. Die Grundlagen aller Übungen an diesem Abend bildete die so genannte FwDV 10, die Feuerwehr-Dienstvorschrift, die den Umgang mit tragbaren Leitern regelt. Auch hier konnten die Einsatzkräfte ihre theoretischen und praktischen Fähigkeitenund Fertigkeiten vertiefen und optimieren.

 

Bilder

 

Nächste Termine

Kinderfeuerwehr
Mittwoch den 14 Februar 16:30 - 17:30 Uhr
Welche Geräte benötigt die Feuerwehr bei einem Unfall
Einsatzabteilung
Freitag den 16 Februar 19:00 - 20:00 Uhr
Dienstabend

Heute 84

Monat 1671

Insgesamt 206089

Aktuell sind 116 Gäste und keine Mitglieder online